Glowcon Dortmund 2018

Am 10./11. März ging es für mich ganz spontan gemeinsam mit meiner Lieben Nicole und zwei weiteren Mädels nach Dortmund zur Glow. Wir fuhren morgens mit dem ICE los. In Dortmund angekommen ging es dann direkt in unser Hotel. Wir kamen im B&B unter, das sich ganz in der Nähe vom Bahnhof befindet. Im Hotel angekommen zogen wir uns schnell um, machten uns kurz frisch und dann ging es auch schon los zur Glow. Sie fand in den Westfalenhallen statt und wir konnten mit der Bahn innerhalb von 5 Minuten dort hinfahren.

Dort angekommen holten wir uns als aller erstes unsere Goodie Bags. Und ich kann euch sagen, die waren richtig vollgepackt. Nachdem wir unsere Goodie Bags kurz durchgeschaut hatten, holten wir uns erst einmal Frozen Yougurt. Der war einfach mal rosa. Und die Toppings konnte man sich selber draufmachen. Es gab bunte Streusel und Mini-Marshmallows. Damit wir frei ein bisschen weniger Dinge rumtragen mussten, gaben wir direkt auch noch unsere Jacken ab und dann ging es auch schon los. Es waren so viele tolle Marken da und man konnte an jedem Stand etwas gewinnen oder auch beispielsweise Blumenkränze basteln. Überall gab es Bällebäder und Glücksräder. Dieses Mal sahen wir auch viel mehr Influencer, Models und YouTuber, während wir durch die Halle liefen. Da waren beispielsweise auch die Mädels der aktuellen Topmodelstaffel.

IMG_5309.jpg

Wir gingen durch die Halle und stellten uns bei verschiedenen Glücksrädern an. Die Hallen waren so groß, dass wir echt froh waren, an beiden Tagen auf der Glow zu sein.

IMG_5328.jpg

Kleid: Primark

Schuhe: Onygo

Unsere Ausbeute am ersten Tag war echt riesig. Nachdem wir echt viel gelaufen waren ging es dann gegen 17.30 Uhr zurück ins Hotel. Dort angekommen schauten wir uns erstmal unsere Ausbeute an und ruhten uns aus. Denn abends ging es zusammen mit ein paar anderen Instagram-Mädels Abendessen. Wir waren bei einem total coolen Restaurant, der L’osteria, verabredet. Nachdem wir erst einmal ein paar Probleme mit unserer Reservierung hatten, bekamen wir einen großen Tisch, an dem wir knapp alle hinpassten. Im Restaurant gab es total leckeres Essen. Ich entschied mich für ein Salat mit Schrimps, der total lecker war, aber für mein Geschmack etwas zu viel Rucola beinhaltete. Aber das Salatdressing war total lecker. Zum Nachtisch entschied ich mich für eine Pana Cotta, denn nach dem Salat hatte ich dann doch noch Hunger. Die anderen hatten so gut wie alle Pizza bestellt. Die Pizza war so riesig, dass sogar ein Papieruntersetzer unter den Teller musste, da die Pizza über den Tellerrand reichte. Die hätte ich auch echt gern gegessen, aber leider gab es dort keine glutenfreie Pizza.

Nachdem es auch schon ganz schön spät war, ging es für uns zurück ins Hotel. Dort wollten wir eigentlich noch einen Masterplan für die Stände, an denen wir noch nicht waren, machen. Aber wir schliefen fast direkt ein.

Am nächsten Morgen standen wir auf und gingen zum Frühstück. Was für mich nicht so groß ausfiel, aber es reichte. Hauptsache ich hatte meinen Kaffee:D

Vom Frühstück gingen wir zurück aufs Zimmer und packten unsere Koffer fertig. Plötzlich ging der Feueralarm los. Wir wussten erstmal gar nicht was wir machen sollen 😀 Wir schmissen alles zusammen, entschieden uns dann aber doch vernünftigerweise ohne Koffer runter zu gehen. Da mussten wir dann erstmal warten, bis die Feuerwehr kommt. Die kam mit 5 Wägen und dem Notarzt an und wofür? In der Küche war es zu heiß und deshalb wurde der Alarm ausgelöst.

Gott sei dank durften wir dann schnell wieder aufs Zimmer, packten unsere Koffer fertig, checkten aus und auf ging es wieder zur Glow. Dort ließen wir uns als erstes schminken. Ich war aber gar nicht zufrieden, denn ich wollte ein auffälliges Make Up, aber letztendlich hatte ich ein braunes Make Up ohne Lidstrich 😀

IMG_0079.JPG

Trotzdem ging es mit dem Make Up weiter und wir stellten uns bei ganz vielen Glücksrädern an und machten wieder eine total große Ausbeute. Wir standen beispielsweise bei odernichtoderdoch und bei Nivea an. Die Nivea Crew machte mal wieder eine mega Party an ihrem Stand. Die haben es einfach echt drauf.

Während wir anstanden, hörten wir noch den Soundcheck von LEA mit, was ich mega cool fand. Eigentlich wollten wir noch unser eigenes Parfum kreieren, was auf Grund von Systemfehlern leider weder Samstags noch Sonntags funktionierte und so ähnlich erging es uns mit dem eigenen Bartöl. Denn hier war sowohl am Samstag als auch am Sonntag das Material aus.

Als allerletztes stellten wir uns noch bei Essence an. Dort musste man einen kleinen Ball aus der Luft in einem Luftgebläse fangen. Je nach Farbe des Balls bekam man dann ein kleines Päckchen.

Danach mussten wir leider schon gehen. Und die Rückfahrt wurde echt chaotisch. Zu aller erst hatten wir zwei verschiedene Züge, weil das Kontingente des ersten Zugs ausgeschöpft war, als wir die Tickets buchten und das nicht bemerkt hatten. Danach hatten die Züge Verspätung, wir hatten aber regulär nur 4 Minuten Umstiegszeit in Mannheim. Mit viel Stress um nichts erreichten wir den aber Gott sei Dank und erreichten irgendwann auch endlich Stuttgart.

Die Glow war mal wieder total toll, ich fand es dieses Mal sogar noch besser als in Berlin, was aber auch mit unter anderem an den Mädels lag. Und jetzt freue ich mich auch schon wieder auf die Glow im Oktober in Berlin und vor allem alle wieder zu sehen.

xo Vio

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s