9 Wege, das Leben besser zu leben

Es gibt Tage, da würden wir uns am liebsten verkriechen und niemand sehen. Doch das darf nicht zum Alltag werden. Das Leben findet draußen statt und jeder Tag ist eigentlich viel zu kostbar um schlechte Laune zu haben. Um diese Tage zu minimieren und einfach so glücklich wie möglich durchs Leben zu gehen habe ich mir in den letzten Jahren einige Dinge angewöhnt, die ich heute mit euch teilen möchte. Vielleicht helfen euch die Tipps ja oder ihr habt ähnliche Methoden, um schlechte Laune zu minimieren.

Weg 1: Positive Gedanken

Immer wieder habe ich mich einfach selber dabei erwischt, wie ich mir selber schlechte Laune gemacht habe. Mit negativen Gedanken kann man sich so viel kaputt machen. Dabei haben wir das gar nicht nötig. Positiv zu denken ist so einfach und wenn man seine negative Gedanken bewusst korrigiert, tut man sich selber einfach nur was gutes. Und nach einer Weile werden positive Gedanken auch zum Selbstläufer.

fullsizeoutput_2a8.jpeg

Weg 2: Soundtrack deines Lebens

Unterleg dein Leben einfach so oft wie möglich mit Musik. Egal wo, es läuft Musik und zwar Musik, die mich aufmuntert. Wieso sollten wir aus unserem Leben auch nicht einfach einen Film mit geiler Filmmusik machen? Musik bringt Schwung in euer Leben. Für mich ist das manchmal als würde die Musik in meinem Ohr die triste, manchmal so graue Welt einfach anmalen. Und mit dem richtigen Song könnt ihr euer Leben so gestalten wie ihr wollt.

Weg 3: Tiefs sind nur Aufgaben, die man meistern muss

Ich bin nicht besonders religiös, aber ich glaube trotzdem daran, dass es irgendwas gibt, dass uns Aufgaben stellt und Geschenke gibt. Ein Tief im Leben ist für mich einfach nur eine Aufgabe, die wir bewältigen müssen. Für die bestandenen Aufgaben gibt es Punkte oder was auch immer, die wir in Form von besonderen Geschenken irgendwann zurück bekommen. Genauso seh ich das mit Freundschaften und Beziehungen. Entweder ist eine Freundschaft/Beziehung eine Aufgabe oder ein Geschenk. Geschenke bleiben, Aufgaben müssen wir bewältigen. Deshalb sollte man auch nicht traurig sein, wenn Freundschaften oder Beziehungen sich auseinander Leben, sondern dankbar für die Zeit zusammen sein und stolz sein, diese Aufgabe im Leben bewältigt zu haben. Genauso wie nach schweren Zeiten. Ihr habt es durchgestanden und nach einem Tief kommt immer ein hoch. So spielt das Leben und man muss einfach das beste daraus machen. Wenn ihr also eine schwere Zeit habt, denkt nicht, wieso euch das passiert sondern versucht daraus zu lernen und selbst aus dem Schlechten das Beste zu machen.

fullsizeoutput_2d6.jpeg

Weg 4: Liebt euch selbst

Es gibt nichts wichtigeres, als sich selbst kennenzulernen und mit sich selbst im Reinen zu sein. Die schlimmste Zeit meines Lebens hatte ich, als ich mich nicht mit mir selber auseinander gesetzt habe. Denn damit habe ich mich selbst unterdrückt und das darf niemals passieren. Auch wenn es hart ist, um glücklich zu werden muss man wissen, wer man selbst ist und wo man hin möchte. Nehmt euch die Zeit für euch selbst und lernt euch selbst besser kennen. Denn wenn ihr euch selber liebt seit ihr nicht auf die Liebe von anderen angewiesen und könnt immer glücklich sein. Mir persönlich hilft das auch, nicht so schnell verletzt werden zu können und mich vor allem nicht gleich angegriffen zu fühlen, wenn jemand Kritik an mir ausübt. Außerdem kann ich dadurch mit mir selbst rumalbern, wenn ich alleine bin und bin dadurch auch als Single total glücklich. Und das schon seit fast 3 Jahren. Man kann auch mit sich selbst eine wunderbare Beziehung führen, wenn man sich selbst so wie man ist liebt. Und vergesst nie IHR SEIT TOLL!

Weg 5: Dinge ändern, die einen Stören

Und zwar nicht nur zu Neujahr. Deshalb bin ich auch kein Freund von Neujahresvorsätzen, da ich der Meinung bin, wenn man was ändern möchte, braucht man kein neues Jahr. Wenn dich was stört, ändere es. Sei es an deinem Körper oder in deinem Umfeld oder in der Gesellschaft. Ich möchte nicht dasitzen, mich über Dinge aufregen, aber nichts dafür tun. Wenn du was ändern willst MACH ES. Wenn dich was stört, ÄNDERE ES. Sei eine Frau/ ein Mann der Taten! Glaub mir, es tut gut etwas zu verändern und macht dich vor allem 1000 mal glücklicher, als nur rumzumeckern.

IMG_4825

Weg 6: Finde etwas was dir gefällt

Und mach das regelmäßig. Wir leben in so einer stressigen Zeit, da ist ein Ausgleich einfach so wichtig. Für mich ist dieser Ausgleich momentan vor allem Fitness, die Musik und mein Blog. Sucht euch ein Hobby oder führt euer Hobby öfter aus, um einfach euren Kopf freizubekommen. Lasst euch nicht so vom Leben stressen, damit macht ihr euch nur kaputt.

Weg 7: Gesund essen

Klingt vielleicht erstmal total schräg, aber ganz ehrlich, wenn ich gesund esse gehts mir einfach besser. Fast Food macht mir einfach nur schlechte Laune. Klar kann man ab und zu mal was ungesundes essen, aber in Maßen. Ich finde, man hat einfach mehr vom Leben, wenn man auf seine Ernährung achtet, auch wenn manche Menschen meinen „man lebt nur einmal, wieso dann auf geile Sachen verzichten“. Da gibts halt auch einen Unterschied zwischen ab und zu Mal was essen oder übertreiben. Oder wie seht ihr das?:D Ich denk halt immer unser Körper lebt auch nur einmal und wird nicht jünger, deshalb sollte man da auch drauf achten. Lieber ein gesundes Leben für lange und dabei auch dauerhaft glücklich sein.

fullsizeoutput_2c5

Weg 8: Qualitytime mit mir selbst

Behandelt euch selbst, als wärt ihr mit euch in einer Beziehung und nehmt euch Zeit. Ein Beautyabend, einen Filmtag. Wichtig ist, dass ihr auch an euch selber denkt und nicht immer nur an andere. Wenns mal zu viel wird einfach die Notbremse ziehen und für euch selbst da sein. Behandelt euch selbst, wie ihr von anderen behandelt werden wollt und gebt euch vor allem nicht für andere auf. Vor allem, wenn ihr in einer Beziehung seit ist es wichtig, eurem Partner auch mal zu sagen, dass ihr Zeit für euch braucht. Dann kann auch er sich die Zeit für sich nehmen und ihr seit beide glücklicher.

Weg 9: Das Leben auf dich zukommen lassen

Plan nicht alles durch. Klar kannst du dir Ziele setzen, aber irgendwas wird immer so laufen, wie du es dir nicht vorgestellt hast. Also setz dir deine Ziele, aber Plan nicht dein gesamtes Leben durch. So kannst du vom Leben auch nicht enttäuscht werden. Letztendlich kommt sowieso alles so, wie es soll. Menschen die zusammengehören kommen zusammen. Und Dinge, die nicht passieren, sollen einfach nicht passieren. Lass das Leben auf dich zukommen, mit allen Überraschungen, die es für dich parat hat.

Das waren meine Tipps für ein besseres Leben. Mir helfen diese einfachen Tipps schon seit einigen Jahren und ich könnte momentan glaub ich nicht besser Leben. Aber am wichtigsten ist, dass ihr dankbar seit, dafür auf dieser Welt zu sein. Egal wie grausam es manchmal sein kann, das Leben ist ein Geschenk, ein Privileg, dass wir haben.

xo Vio

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s